Neu Neu Neu

Newsletter, Instagram

Wünschen Sie News aus der Drogerie dann abonnieren Sie den Newsletter oder folgen uns auf Instagram.


Anmeldung Newsletter

Subscribe

* indicates required

Instagram


Aktuell im Mai

Hau(p)tpflege Natur

Die Haut ist unser grösstes Organ und verdient unsere besondere Aufmerksamkeit. Wir alle möchten uns wohl fühlen in unserer Haut. Viele Menschen möchten ihre Haut heute ganz natürlich pflegen. Deshalb steht der Mai 2019 im Zeichen zweier Naturkosmetikpioniere.

 

Dr. Hauschka Naturkosmetik

 

Dr. Hauschka berücksichtigt die hauteigenen Tages-und Nachtrhythmen der Haut bei der Entwicklung seiner Produkte und Pflegekonzepte. Reinigende, stärkende und pflegende Produkte bilden die Grundlage und werden phasenweise mit Intensivprodukten ergänzt. Ganz besonders bei Dr. Hauschka ist der Verzicht auf eine fetthaltige Nachtpflege. So kann die Haut frei atmen und der Hautstoffwechsel wird nicht behindert.

 

Weleda Naturkosmetik

 

Die ausgewogenen Zusammensetzungen und eine sorgfältige Verarbeitung von Weleda garantieren Produkte höchster Qualität. Die verschiedenen Produkte gehen dabei ganz gezielt auf die unterschiedlichen Bedürfnisse ein, welche die Haut im Laufe eines Lebens entwickelt. Gleichzeitig aktivieren sie die hauteigenen Kräfte. Mit den Kosmetikprodukten von Weleda ist jede Haut perfekt und ganz natürlich gepflegt.




Zecken - Alarm

Natürlicher Zeckenschutz für Mensch und Tier

Zecken können nicht nur bei Tieren zu gesundheitlichen Problemen führen sondern auch bei Menschen. Deshalb ist ein optimaler Schutz sehr wichtig. Neu haben wir eine hauseigene Zeckenmischung, auf natürlicher Basis, für Menschen an Lager.

 

Die Wirkung wird durch die Zistrosenurtinktur, Echinaceaurtinktur sowie der Gemmoessenz Ribes Nigrum erzielt. Beide Essenzen wirken immunstärkend, antiviral, antibakteriel und natürlich zeckenabwehrend.

 

Für Tiere gibt es die homöopathischen Psorinum vet. Tropfen. Die Wirkung kann nach längerer Einnahme wie folgt beschrieben werden. Durch Veränderung der Hautelektrizität wird den Parasiten einerseits das Terrain entzogen und andererseits wirkt der Wirtsköper nicht mehr anziehend auf die Zecken.

 

Beide Varianten sind zum Einnehmen und können mit weiteren Produkten ergänzt werden. Wichtig ist jedoch, dass  eine visuelle Kontrolle nach jedem Spaziergang in der Natur gemacht wird. Hat trotz jeglichem Schutz ein Zecken zugebissen, ist es wichtig die Stelle zu beobachten und den Körper mit Ausleitenden Wirkstoffen vom Zeckengift zu befreien.

 

Gerne beraten wir Sie in der Drogerie rund ums Thema Zecken bei Mensch und Tier.

 

Gabi Binggeli, Drogistin,  Drogerie Chrütterhäx